Investitions
Betreuung
Flur- und
Regionalentwicklung
Ländliche
Immobilien
Betriebs- und
Energieberatung
Agrar- und
Umweltplanung
Startseite > Dienstleistungsbereiche > Ländliche Immobilien > Vorkaufsrecht > Aktuelle Fälle


Aktuelle Fälle

Bezirk
Landkreis
Gemarkung
Fläche
Art





 
 
 
 
 

Oben genannte Vertragsobjekte liegen der BBV Landsiedlung GmbH aktuell zur Prüfung über die Ausübung des Vorkaufsrechts vor.
Um sich als Kaufinteressent benennen zu lassen, setzen Sie sich telefonisch mit uns unter der Telefonnummer: 089 590 6829 52 in Verbindung.
 
Folgende Kriterien können grundsätzlich zur Auswahl des Aufstockungsbedarfs herangezogen werden:
  • Der Pächter/Bewirtschafter einer Fläche hat grundsätzlich ein gesteigertes Interesse, diese Fläche in Eigenland umzuwandeln
  • Das Verhältnis von Pachtland zu Eigenland eines Betriebes. Bei Betrieben mit einer Pachtlandausstattung von mehr als 50 % an der gesamten bewirtschafteten Fläche ist grundsätzlich, unabhängig von anderen Faktoren, ein Aufstockungsbedarf anerkannt
  • (Pacht)flächenverluste in den letzten Jahren (ausgelaufene Pachtverträge, Verluste durch Infrastrukturmaßnahmen oder Baulandausweisung)
  • Konkrete Flächenverluste in den kommenden zwei bis drei Jahren
  • Hoher Anteil an kurzfristig kündbaren Pachtverträgen (Gemeinden) oder Pachtverträge mit kurzer Laufzeit
  • Klassische Aufstockung durch Betriebserweiterung (Stallbau)
  • Umstellung von konventioneller Landwirtschaft zu ökologischem Landbau
  • Hoher GV-Besatz
  • Ausreichende Flächenausstattung der Marktfruchtbaubetriebe (Ernteschwankungen, volatile Märkte)
  • Futterknappheit
  • Lage der Grundstücke (Arrondierung, Wirtschaftlichkeit, Nachbarfläche)
  • ………………………………………