Investitions
Betreuung
Flur- und
Regionalentwicklung
Ländliche
Immobilien
Betriebs- und
Energieberatung
Agrar- und
Umweltplanung
Startseite > Dienstleistungsbereiche > Betriebs- und Energieberatung > Erneuerbare Energien > Hackschnitzel

Hackschnitzel
Mit Hackschnitzeln ökologisch heizen

Holzhackschnitzel aus der Land- und Forstwirtschaft, der Landschaftspflege sowie Holzreste aus dem verarbeitenden Gewerbe bieten erhebliche Potenziale für den Ausbau der Bioenergienutzung. Besonders bei der Wärmeversorgung von Landwirtschaftlichen Betrieben, Mehrfamilienhäusern oder öffentlichen Gebäuden eröffnen sich Chancen zur Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe. Die regionale Nutzung von Waldrestholz und Gebrauchtholz ist oft zentraler Bestandteil der Planungen in Bioenergie-Regionen, weil sich die Grundlastwärme aus Biogas-BHKWs in vielen Fällen durch Wärme aus Hackschnitzel-Heizungen bzw. Heizwerken vorzüglich ergänzen lässt.

Die BBV LandSiedlung berät Sie gerne bei der Errichtung und Planung von Hackschnitzelanlagen. Auch wenn es darum geht, eine Hackschnitzelheizung als Gemeinschaftsanlage zu betreiben,  stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Seite.
Lesen Sie auch unseren Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt über Hackschnitzel. (25.02. 2011)

Ihr Ansprechpartner für Hackschnitzel bei der BBV LandSiedlung ist:

für ganz Bayern
Siegfried Geiger
Dipl.-Bauingenieur (FH)
Tel.: 089 590 682 926
Fax: 089 590 682 933
Mobil: 0170 489 76 49
e-mail: siegfried.geiger@bbv-ls.de